Eine Veranstaltungsreihe der W.E.G.

DIGITALISIERUNG DER GESUNDHEIT

// ÜBER TECHNIK ZUM MENSCH

DIGITALISIERUNG DER GESUNDHEIT
GESUNDHEIT 4.0

13. NOVEMBER 2018, ab 18 UHR, Freischwimmer im ehem. Hallenbad Nord, Pettenkoferstr. 9, LUDWIGSHAFEN

DIGITALISIERUNG DER GESUNDHEIT

Was tut sich in der Digitalisierung von Medizin und Gesundheit? Wohin weisen die Entwicklungen? Welche neue Geschäftsmodelle gibt es? Wem hilft die Digitalisierung? Bevor wir uns diesen Fragen widmeten führten die beiden “Freischwimmerinnen” Stefanie Henn und Sabine Rudolf durch ihr Haus. Nichts liesen sie aus – Unfertiges wie Fertiges und zeigten die Angebotspalette wie auch die Räumlichkeiten und Prespektiven des denkmalgeschützten Kleinodes Ludwigshafens. In der filmischen Zusammenfassung des Abends bekommen Sie einen guten Einblick.

Die Keynote von Dr. Oliver Emmler, ein versierter Wanderer zwischen den Welten der Medizin und IT, vom Heidelberger Unternehmen DOCTOROO, spannte den Bogen. Anschließend stellte Roland Engehausen (IKK Südwest) neue Angebote von Krankenkassen vor, Oliver Sieh (MD Medicus, Ludwigshafen) medizinische Assistenz- und Serviceleistungen und Dr. Herbert Lutz (Gesundheitsorganisation Ludwigshafen) brachte Alltag und Anwendungen in Arztpraxen zu Tage. Die Talkrunde moderiert Dr. Christine Brockmann (Metropolregion Rhein-Neckar GmbH).

Im anschließenden Get-Together haben wir uns vom Gründergeist und dem Freischwimmer im ehemaligen Hallenbad Nord inspirieren lassen.

 


Rückblende in Bildern


Wir danken für die Unterstützung:


W.E.G. LUDWIGSHAFEN