Eine Veranstaltungsreihe der W.E.G.

DIGITALER WANDEL - UNTERNEHMEN NEU DENKEN

//ÜBER DIE TECHNIK ZUR ORGANISATION

DIGITALER WANDEL – UNTERNEHMEN NEU DENKEN
INNOVATION 4.0

11. September 2018, 18 UHR // KUNSTVEREIN LUDWIGSHAFEN e.V., Bismarckstraße 44-46, LUDWIGSHAFEN

DIGITALER WANDEL – UNTERNEHMEN NEU DENKEN

Digitalisierung, Agilität, Selbstorganisation – diese drei Begriffe halten aktuell fast jedes Unternehmen in Atem. Was von dem, was gerade als innovativ gilt, bewährt sich tatsächlich – oder ist doch nur ein kurzatmiger Trend?

Bevor wir die eigentliche Veranstaltung und inhaltliche Diskussion starteten, führte uns Marie Back, Kunsthistorikerin und freie Mitarbeiterin des Kunstvereins, durch die Ausstellung “Deltabeben – Regionale 2018”.  Ein Angebot, das rege angenommen wurde. Nach einer kurzen Begrüßung durch den W.E.G.-Geschäftsführer Klaus Dillinger, begrüßte die Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck die zahlreichen Gäste.
Der Input von Hanno Burmester (Unlearn Consulting & Development GmbH, Berlin) sortierte anhand konkreter Unternehmensbeispiele: Wo und wohin verschiebt sich die Organisationswelt gerade grundsätzlich? Und was bedeutet das für Unternehmen, die langfristig erfolgreich am Markt sein wollen? Ergänzt mit den Talkgästen, Dr. Ulrich Link (Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)), Dr. Thomas Paulus (KSB Frankenthal) und René Chassein (Pfalzwerke AG) diskutierten wir zur Innovationsfähigkeit von Unternehmen.
Die Moderation übernahm Sunita Mitter (IT Forum Rhein-Neckar e.V., Kommunikationskozepte Sunita Mitter)
Beim Get-Together übernahm der sommerliche Septemberabend den lässigen und kommunikativen Ausklang.

 


Rückblende in Bildern


Wir danken für die Unterstützung:


W.E.G. LUDWIGSHAFEN