Eine Veranstaltungsreihe der W.E.G.

DIGITALER WANDEL - UNTERNEHMEN NEU DENKEN

//ÜBER DIE TECHNIK ZUR ORGANISATION

DIGITALER WANDEL – UNTERNEHMEN NEU DENKEN
INNOVATION 4.0

11. September 2018, 18 UHR // KUNSTVEREIN LUDWIGSHAFEN e.V., Bismarckstraße 44-46, LUDWIGSHAFEN

DIGITALER WANDEL – UNTERNEHMEN NEU DENKEN

Digitalisierung, Agilität, Selbstorganisation – diese drei Begriffe halten aktuell fast jedes Unternehmen in Atem. Was von dem, was gerade als innovativ gilt, bewährt sich tatsächlich – oder ist doch nur ein kurzatmiger Trend? Hier eine Zusammenfassung als Film.

Bevor wir die eigentliche Veranstaltung und inhaltliche Diskussion starteten, führte uns Marie Back, Kunsthistorikerin und freie Mitarbeiterin des Kunstvereins, durch die Ausstellung “Deltabeben – Regionale 2018”.  Ein Angebot, das rege angenommen wurde. Nach einer kurzen Begrüßung durch den W.E.G.-Geschäftsführer Klaus Dillinger, begrüßte die Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck die zahlreichen Gäste.
Der Input von Hanno Burmester (Unlearn Consulting & Development GmbH, Berlin) sortierte anhand konkreter Unternehmensbeispiele: Wo und wohin verschiebt sich die Organisationswelt gerade grundsätzlich? Und was bedeutet das für Unternehmen, die langfristig erfolgreich am Markt sein wollen? Ergänzt mit den Talkgästen, Dr. Ulrich Link (Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)), Dr. Thomas Paulus (KSB Frankenthal) und René Chassein (Pfalzwerke AG) diskutierten wir zur Innovationsfähigkeit von Unternehmen.
Es moderierte Sunita Mitter (IT Forum Rhein-Neckar e.V., Kommunikationskozepte Sunita Mitter)
Beim Get-Together übernahm der sommerliche Septemberabend den lässigen und kommunikativen Ausklang.

Die Vortragsfolien von Hanno Burmester finden Sie hier: 180905_LUDigital-Burmester

 


Rückblende in Bildern


Wir danken für die Unterstützung:


W.E.G. LUDWIGSHAFEN