Eine Veranstaltungsreihe der W.E.G.

2. FRAUEN-
WIRTSCHAFTSTAG

// DIGITALER WANDEL – NEUE CHANCEN FÜR FRAUEN?

ludwigshafen
2. FRAUENWIRTSCHAFTSTAG LUDWIGSHAFEN // DIGITALER WANDEL – NEUE CHANCEN FÜR FRAUEN?
Frauen 4.0

27. OKTOBER 2017, 10.30 – 18 UHR // ERNST-BLOCH-ZENTRUM, WALZMÜHLSTR. 63, LUDWIGSHAFEN

2. FRAUENWIRTSCHAFTSTAG LUDWIGSHAFEN // DIGITALER WANDEL – NEUE CHANCEN FÜR FRAUEN?

Der zweite Frauenwirtschaftstag Ludwigshafen stellte unter dem Titel „Digitaler Wandel – neue Chancen für Frauen?“ die Diskussion um Herausforderungen und Entwicklungstrends, die der digitale Wandel mit sich bringt, sowie Chancen für eine gendergerechte Gestaltung der Arbeitswelt in den Mittelpunkt.

Folgen Sie uns und diskutieren Sie auf Facebook und Twitter #FWT_LU

Im Nachgang der Konferenz stellen wir Zug um Zug freigegebene Präsentationen und Dokumentationen aus den Workshops ein. (Stand 20.10.2017)

KEYNOTE: Die Schweizer Politikwissenschaftlerin und Journalistin Dr. phil. / Dipl. Coach
Regula Staempfli // my world is not pink spricht zu
„Medienwechsel: Was bedeutet die Digitalisierung für Recht, Arbeit und Politik?“

Die Präsentation zur Keynote finden Sie hier

Ein Interview mit Frau Dr. Staempfli – geführt von Sabine Eigenbrod (BPW) – finden Sie hier

Vier WORKSHOPS beleuchteten mit Genderblick unterschiedliche Facetten der Digitalisierung:

I. WIE DIGITALE TECHNOLOGIEN DIE ARBEITSWELT REVOLUTIONIEREN
Was wird technisch möglich sein? Was bedeutet das für die gendergerechte Gesellschaft und den Stellenwert von Arbeit? Ist alles technisch Mögliche auch wünschenswert?

Impulsvortrag (siehe hier): Dipl. soz. Delia Schröder, MBA // Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Kaiserslautern 
Moderation: Welf Schröter // Leiter des Forum Soziale Technikgestaltung

II. ARBEITSKULTUR UND -ORGANISATION IN DER DIGITALEN WELT
Welche Formen von Organisation und Führung braucht die digitale Arbeitswelt? Welche Arbeitskultur ist funktional UND lebensgerecht?

Impulsvortrag: Stephanie Ihringer // BASF SE, Senior HR Specialist Talent Management Germany
Die Moderation: Sunita Mitter // Unternehmerin, Vorstand IT Forum Rhein-Neckar e. V.
führte den Workshop in Form eines Worldcafés durch, siehe hier

III. KOMPETENZEN FÜR DIE DIGITALE ZUKUNFT
Welche Kompetenzen braucht die digitale Arbeitswelt? Welche Rolle spielt „das Menschliche“ in der Technik? Können „typisch weibliche“ Kompetenzen punkten?

Impulsvortrag (siehe hier): Beatrix Schnitzius // Vorsitzende der GF der Agentur für Arbeit Ludwigshafen
Moderation: Dr. Hildegard Flach // Business and Professional Women Mannheim-Ludwigshafen e.V.

IV. CARE ÖKONOMIE – GESELLSCHAFT NEU DENKEN
Welchen Wert hat welche Art von Arbeit? Wie wird Arbeit „gerecht“ entlohnt? Welche Arbeit machen Männer, welche Frauen? Welche Machtstrukturen gehen mit dieser Arbeitsverteilung einher?

Impulsvortrag: Dr. Tove Soiland // Lehrbeauftragte und Freie Wissenschaftlerin
Moderation: Dr. Isis Ksiensik // Netzwerk FrauenMitPlan e.V.

Ein Interview mit Frau Dr. Soiland – geführt von Sabine Eigenbrod (BPW) – finden Sie hier

Informationen zum Thema:


Rückblende in Bildern


Wir danken für die Unterstützung:


Veranstalter: Business and Professional Women Mannheim-Ludwigshafen e.V. // Gleichstellungsstelle Stadt Ludwigshafen am Rhein // W.E.G. Ludwigshafen